Leistungsspektrum


Routine-Aufarbeitung


Die Routine-Aufbereitung erfolgt mit Standardfärbung Hämatoxylin-Eosin.

Sonderfärbungen


Sonderfärbungen erfolgen bei endzündlichen und erregerbedingten Dermatosen mit PAS, Giemsa, Elastika, Kongorot etc.

Immunhistochemische Untersuchungen

Immunhistochemische Untersuchungen zur Diagnostik diverser Haut- und Weichteiltumore, zur Phänotypisierung lymphoproliferativer Erkrankungen, sowie zur Erregerdiagnostik erfolgen mit entsprechenden Antikörpern.

Direkte Immunfluoreszenz-Untersuchungen


Eine DIF (Direkte Immunfluoreszenz-Untersuchung) wird bei bullösen Autoimmundermatosen und Kollagenosen durchgeführt.

Molekularbiologische Untersuchungen


Molekularbiologische Untersuchungen zur Klonalitätsbestimmung in der Lymphomdiagnostik, zum Nachweis von Erregern und Analysen zwecks Bestimmung auf B-RAF-, N-RAS- und c-Kit-Mutationen in Zusammenarbeit mit darauf spezialisierten Kooperationspartnern. Die Befundmitteilung erfolgt über uns.

Schnittrandkontrolle bei Tumoren


Lückenlose Schnittrandkontrolle bei Tumoren (z. B. Brotlaibtechnik, modifizierte „Tübinger-Torte“).

Nagelhistologie


Nagelhistologie zur Diagnostik von Onychomykosen und Abgrenzung von Onychodystrophien.

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)


Individuelle Gesundheitsleistungen (iGeL) können zur Diagnosekontrolle durchgeführt werden. Hierzu bedarf es der Zustimmung der Patienten. Zudem bieten wir – in Kooperation mit speziellen Laboren – den Nachweis von Borrelien-DNA, sowie die HPV-Typisierung bei den Condylomata acuminata an.

Konsiliarische Mitbegutachtung / Mitbeurteilung


Konsiliarische Mitbegutachtung / Mitbeurteilung.

Hospitationen


Auf Wunsch Hospitationen von interessierten Fach- und Allgemeinärzten/-innen und deren Mitarbeiter.