Unsere Serviceleistungen


Das gesamte Material für Ihre Einsendungen zu uns stellen wir Ihnen selbstverständlich kostenlos zur Verfügung.

Gewebeentnahme / Material

Durch eine adäquate Gewebeentnahme können Sie als Einsender entscheidend zur Diagnostik beitragen.

 

Allgemeine Empfehlungen zur Entnahme:

Konventionelle Histologie:

Diagnostische Probeentnahme mittels Stanze:
Stanzen sollten nicht unter 3 mm im Durchmesser betragen und bis in das subkutane Fettgewebe durchgeführt werden.

Diagnostische Probeentnahme mittels Spindelbiopsie:
Bei Verdacht auf Pannikulitis und Lymphom sollten Spindelbiospien entnommen werden. Sie werden längst geteilt, um das Entzündungsmuster in den Fettlobuli und in den Septen sowie Ausdehnung der Infiltrate im Fettgewebe zu beurteilen.

Tumore:
Die kleinen und vor allem melanozytären Tumore sollten möglichst in toto entfernt werden, da zur histologischen Diagnose die Symmetrie, Silhouette und die Ränder beurteilt werden müssen.

Histographisch-kontrollierte Exzision von Tumoren:
Bei Tumoren zur histographisch-kontrollierten Aufarbeitung werden Fadenmarkierungen bevorzugt. Farbmarkierungen verlaufen häufig im Fixationsmedium.

Nagelhistologie:
Zur Diagnostik der Onychomykosen reicht es, ein nicht zu kleines Nagelstück in Formalin einzusenden.
Bei subungualen Pigmentläsionen sollte eine Probebiopsie aus der Nagelmatrix entnommen werden.

Direkte Immunfluoreszenz (DIF):

Bei blasenbildenden Autoimmundermatosen:
Prinzipiell:

Die Biopsie sollte aus peribullösem Erythem oder aus dem Blasenrandbereich entnommen werden. Biopsien direkt aus der Blase können zu falschen positiven (unspezifische Ablagerungen am Blasendach, -boden) oder falschen negativen (Abbau der Ig-Ablagerungen) Ergebnissen führen.
Sonderfall:

Bei Morbus Duhring und bei Linearen IgA-Dermatosen sollte die Biopsie nicht aus erkrankter Haut erfolgen.

 

Bei Lupus erythematodes:
Bei kutanem Lupus erythemathodes:

Biospie aus erkrankter Haut/ vollentwickelter Läsion.

 

Zum Ausschluss einer systemischen Lupus erythematodes:

Biopsie aus klinisch gesunder, nicht chronisch lichtexponierter Haut (z. B. Oberarmstreckseite, Gesäß).

 

Bei Vaskulitis:
Biopsie aus einer frischen Effloreszenz, wenn möglich nicht älter als 8 Stunden (max. 24 Stunden) ohne Sekundärveränderungen (Ulzeration)

Haltbarkeit der Proben im DIF-Medium (Röhrchen mit rotem Deckel) min. 1 Woche. Unbenutzte Röhrchen mit Medium können im Kühlschrank min. 3 Monate gelagert werden.

Fahrdienst:

Das Untersuchungsgut wird täglich von unserem eigenen Fahrdienst oder von unseren Transport-Kooperationspartnern bei Ihnen abgeholt.
Die Abholung erfolgt entsprechend Ihren Bedürfnissen.

Postversand:

Selbstverständlich ist auch der Postversand möglich. Hierfür stellen wir Ihnen entsprechendes Versandmaterial – ebenfalls kostenlos – zur Verfügung.

Sie erreichen uns telefonisch von Montag – Freitag in der Zeit von 7 Uhr – 18 Uhr.

Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns gerne eine E-Mail senden oder eine Nachricht auf unserer Mailbox hinterlassen, wir melden uns dann umgehend zurück.

per DFÜ: Unsere Datenfernübertragung (DFÜ) erfolgt nach dem aktuellen LDT-Standard. Gerne helfen Ihnen die Mitarbeiter vom unserem technischen Support bei der Einrichtung auf Ihrem eigenen System.

per Fax

per Post

persönlich: Sofern unser Kurierfahrer bei Ihnen Proben abholt, können die Befunde auch gerne persönlich überreicht werden.

Firma Bucher:

Telefon: +49 731 8803100
Fax: +49 731 88031010
E-Mail: info@busys.de

Firma LabFlow

Florian Puhr-Westerheide
Telefon: +49 176 22292633

Unsere Befunde beinhalten – neben den gängigen Patientendaten – auch alle relevanten Angaben zu dem von Ihnen eingesandten Material, inklusive der Anforderungen des Hautkrebsscreenings. Unser Ziel ist es, aussagekräftige und prägnante Befunde in der Terminologie der klinischen Dermatologie zu erstellen.

Ein individueller Befundaufbau ist ebenfalls möglich und kann entsprechend Ihren Wünschen angepasst werden.

Sie können Versandmaterial entweder direkt hier online bestellen oder unser Bestellformular downloaden.

BESTELLUNG

Röhrchen mit weißem Deckel, (20 ml, Formalin 4 %), Anzahl:

Röhrchen mit weißem Deckel (30 ml, Formalin 4 %), Anzahl:

Röhrchen mit rotem Deckel (100 ml, Formalin 4 %), Anzahl:

DIF-Röhrchen mit rotem Deckel (10 ml, spezifisches Transportmedium), Anzahl:

Aufkleber für alle Röhrchen

Untersuchungsaufträge PROdermpath

Retouren-Versandtaschen für das Material mit Adressaufkleber, Anzahl:

Verschluss-Clips für die Retouren-Versandtaschen, Anzahl:

Kartons (Nur für den Versand mit externem Kurierdienst), Anzahl:

Praxis (Pflichtfeld)

Ansprechpartner

Straße, Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ, Ort (Pflichtfeld)

Telefon-Nr

Ihre Fax-Nr

E-Mail-Adresse

Kommentar

Unser kostenloses Starterpaket beinhaltet alle Materialien, die für die Zusendung von Proben notwending sind.

Praxis (Pflichtfeld)

Ansprechpartner

Straße, Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ, Ort (Pflichtfeld)

Telefon-Nr

Ihre Fax-Nr

E-Mail-Adresse

Kommentar

PROdermpath
PROdermpath Labor
_DSC4828

Kontakt


PROdermpath®

+49 (0) 2564 950 649-0

7 Uhr – 18 Uhr (tel. Erreichbarkeit)
Ellewick 24, 48691 Vreden, Germany

Kontaktformular


Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse*

Betreff

Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben & gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@prodermpath.de widerrufen.